Samsung U28E590D Test

Samsung U28E590D Test

Samsung U28E590D

>> Zum Angebot ab 387
Samsung U28E590D Test
8

Bildqualität

8/10

    Ausstattung

    8/10

      Preis/Leistung

      9/10
        • Marke: Samsung
        • Modell: U28E590D
        • Bildschirmgröße: 28 Zoll
        • Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
        • Anzahl HDMI Anschlüsse: 2
        • Watt: 29.6
        • Curved: Nein

        Wie viel moderne Technik lässt sich in ein schlankes Gehäuse packen? Samsung versucht, mit dem Modell Samsung U28E590D alle aktuellen Standards in einer optisch ansprechenden Verpackung zu verbauen, dies alles bei einem zugleich relativ günstigen Preis. Doch was kann der Monitor wirklich, wo liegen seine klaren Stärken und wo gravierende Schwächen? Der ausführliche Test soll dies nun zeigen.

        Die Technik im Samsung U28E590D Monitor…

        Mit einer Diagonale von 28 Zoll ist das Monitor größer als so mancher Fernseher. Dennoch wirkt das Modell bereits auf den ersten Blick schlank und trotz der Diagonale wird nicht zuviel Platz am Arbeitsplatz eingenommen. Generell wirkt der Monitor sehr modern und optisch ansprechend, unter anderem durch die Kombination aus einem schwarzen Gehäuse und einem silbernen Standfuß. Technisch setzt der Hersteller ausschließlich auf die aktuellsten Techniken, die zurzeit auf dem Markt überhaupt zu haben ist. So entspricht das verbaute Panel bereits dem neuen 4k-Standard. Dementsprechend werden die Inhalte, die passende leistungsstarke Hardware vorausgesetzt, in insgesamt 3840 x 2160 Pixeln angezeigt. Weiterhin bietet das Display mit einer Reaktionszeit von nur 1 Millisekunden schlierenfreie Übergänge, Selbst bei extrem schnellen Bildwechseln entstehen hiermit keine Unsauberkeiten, das Bild bleibt jederzeit einwandfrei. Keine Kompromisse geht Samsung zudem bei der maximalen Helligkeit ein. Mit bis zu 370 Candela pro Quadratmeter liegt das Modell deutlich über dem Durchschnitt auf dem Markt. Direkter Sonnenlichteinfall, helles Neonlicht? Alles kein Problem, selbst unter diesem Umständen können alle Inhalte problemlos erkannt werden. Um die maximale Auflösung vollkommen ausreizen zu können, verbaut Samsung aktuelle Schnittstellen. So lassen sich Rechner, Notebook und C. mittels HDMI (1x 1,4; 1x 2.0) sowie Mini DisplayPort verbinden. Dank hochwertigem und sparsamen LED-Panel senkt Samsung zudem trotz der hohen Helligkeit den Stromverbrauch. Der Hersteller gibt den typischen Verbrauch mit lediglich 38 Watt an, im Standby sinkt die Energieaufnahme sogar auf marginale 0,3 Watt. Gerade im professionellen Einsatz, bei welchem der Monitor im Dauereinsatz betrieben wird, ist dies ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Modellen. Neben der Verwendung des stylischen Standfußes kann der Samsung U28E590D Monitor auch an der Wand montiert werden, passend hierfür sind alle VESA-Wandhalterungen.

        Welche Vorteile bietet das Modell?

        Natürlich punktet der Monitor in erster Linie mit der extrem hohen Auflösung. Dank dieser können bei der normalen Verwendung deutlich mehr Inhalte in besserer Qualität dargestellt werden. Gleiches gilt für die extrem schnelle Reaktionszeit. Wer das nötige Kleingeld hat, kann diesen Monitor dementsprechend auch für modernes High-End Gaming nutzen. Das Design ist auch für optikbegeisterte Nutzer sehr gut geeignet, der Monitor wirkt durchdacht gestaltet und macht am Arbeitsplatz eine sehr gute Figur. Der bereits angesprochene Vorteil der hohen Effizienz soll hier zudem kurz Erwähnung finden. Wer den Monitor viel und lange nutzt, kann die Energiekosten effektiv senken. Die maximale Helligkeit lässt keine Wünsche offen, ein angenehmes Arbeiten sogar unter extrem schlechten Bedingungen ist somit gar kein Problem.

        Welche Schwächen offenbaren sich im Test?

        Auch wenn der Standfuß sehr gut aussieht und auf den ersten Blick auch einen guten bzw. soliden Eindruck macht, könnte dieser einen festeren Stand bieten. Denn bereits etwas heftiges Tippen auf der Tastatur oder ein leichter Stoß gegen die Tischplatte sorgen dafür, dass dieser stark wackelt oder gar beginnt zu wippen. Ein weiterer Nachteil ergibt sich, wenn die Auswahl der Schnittstellen kritisch betrachtet wird. Zwar muss aufgrund der extrem hohen Auflösung auf ältere, aber heute noch weit verbreitete Standards wie VGA oder DVI verzichtet werden, allerdings fehlen auch USB Anschlüsse. Gerade im produktiven Einsatz werden diese gerne verwendet, und sei es nur für das Laden des Smartphones oder das Anschließen einer Maus. Was im Test zudem aufgefallen ist: Wird eine Auflösung unter dem 4k-Standard ausgewählt, beispielsweise der heute sehr weit verbreitete Full HD Standard, leidet hier die Bildqualität. Dies äußert sich nicht in der allgemeinen Schärfe, sondern vielmehr in einem deutlich niedrigeren Kontrast und weniger kräftigen Farben. Mit passenden Einstellungen lässt sich dies zwar korrigieren, dies bedeutet jedoch weiteren Aufwand.

        Samsung U28E590D – Das Fazit

        Der Samsung U28E590D Monitor macht vieles gut und leistet sich im Test nur wenige Schwächen. Hervorragendes Bild, modernste Technik und eine ansprechende Optik zum fairen Preis machen das Modell nicht nur für professionelle Nutzer interessant, auch ein privater Einsatz ist natürlich kein Problem. Kleine Schwächen, wie beispielsweise fehlende Schnittstellen oder der leicht wackelige Standfuß, fallen im normalen Betrieb kaum auf.

        Technische Daten

        Marke: Samsung
        Modell: U28E590D
        Bildschirmgröße: 28 Zoll
        Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
        Anzahl HDMI Anschlüsse: 2
        Watt: 29.6
        Curved: Nein

        ab 387 €

          Zum Angebot